Denklingen

Rathausplatz

Ziel des Entwurfes ist die Stärkung des ländlich, dörflichen Charakters des Ortsbildes von Denklingen und zugleich die Neudefinition der Mitte als Gemeinschaftsort. Die geschichtliche Bedeutung des Zentrums wird mit der Neupflanzung von drei großen Linden mit jeweils spezifischem Habitus und der Anlage eines Holzbrunnens am historischen Standort hervorgehoben. Die Ortsmitte rings um das Rathaus wird durch eine einheitliche Verlegung der Pflasterflächen definiert und kann somit als diese wahrgenommen werden. Auch die erhöht liegende Kirche wächst gestalterisch stärker mit dem zentralen Bereich zusammen. Durch die Wahl der gleichen Materialität bis zur Kirche hinauf wird ein enger Bezug zwischen diesen für Denklingen bedeutendsten Gemeinschaftsorten hergestellt.

Wettbewerbsverfahren 1. Preis